Große Auswahl am Buffet.
WILDer Herbst - Jagdbrunch

Mit Hallali auf Genuss Expedition

Jaga-Brunch im Tauern Spa Restaurant: „Sonntag & Brunch“. Diese Kombination klingt wie Musik in meinen Ohren! Wenn der Brunch dann noch garniert wird mit Spezialitäten aus heimischen Wäldern von Hirsch, Reh und Gams, dann ruf ich ein begeistertes „Hallali & Waidmannsheil“!

Ein gemütlicher Sonntag mit entspannter Atmosphäre und gutem Essen. Das erwartet uns bei der Genuss Expedition im TAUERN SPA! Denn an sechs Terminen im Jahr wird in das Hotelrestaurant zum Motto-Brunch geladen. Von „Frühling“, über „Muttertag“, „Vatertag“, „Advent“, „Martini“ oder „Jagd“ reichen die Themen. Wir haben uns für den Jagd-Termin entschieden. Und die Mägen knurren erwartungsvoll, als wir im Hotelrestaurant Lichtblick unseren Begrüßungsdrink in Empfang nehmen. Der Brunch ist auch besonders bei Einheimischen beliebt und so wundert es nicht, auch viele bekannte Gesichter unter den Brunch-Gästen zu sehen.

Es ist angerichtet

Mit diesen Worten werden wir ins Restaurant gebeten und zu unserem reservierten Tisch geleitet. Schon im Vorbeigehen am Buffet läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Alleine das Vorspeisenbuffet mit geräuchertem Hirschschinken, Fischvariationen, Wild-Terrinen, Salaten, Suppen & Co lässt uns dran zweifeln, ob wir genug Hunger für diese Mission mitbringen. Christof Schernthaner, der langjährige Küchenchef des TAUERN SPA, hat mit seinem Team die feinsten Speisen auf die Buffet-Anrichte gezaubert. Doch mit einem Blick auf die hungrigen Gäste, die sich schon mit leeren Tellern bewaffnen, zwinkert er uns lachend zu: „Keine Angst, es gibt genug Nachschub. Ihr könnt in aller Ruhe erst einmal Platz nehmen.“

Wir machen uns erst einmal einen Überblick und entscheiden: „Suppen und Salate werden heute ausgelassen.“ So gut sie duften – der Platz in unseren Mägen ist für die ausgezeichneten Wildgerichte in der Hauptspeisen-Ecke reserviert! Rehschnitzel, Hirschrücken, Wildschweinbraten und ihre wilden Begleiter haben es uns angetan! Häppchenweise kosten wir uns durch heimische Wälder und sind begeistert von den kreativen Beilagen. Statt Knödeleinerlei gibt es hier Kürbis-Maroni-Gemüse, Wirsing mit Speck oder Granggn-Buchteln.

Lazy Sunday

Entspannt lauschen wir zwischen den einzelnen Gängen zum Buffet den Klängen des Pianisten, der am Klavier für feine Töne sorgt. Immer wieder entdecken wir kulinarische Überraschungen, die es noch zu probieren gilt. Doch Maria bremst mich ein, als sie das Nachspeisen-Buffet entdeckt. Groß werden die Augen und die Mundwinkel wandern nach oben beim Anblick von Törtchen, Cremen, Schokobrunnen und Obstküchlein. Ganz klar, der Ausklang dieses Lazy Sundays in der TAUERN SPA ist den süßen Verführern gewidmet. Während wir zum Abschluss satt und zufrieden mit einer Tasse Kaffee in unseren Stühlen lehnen, erkundigen wir uns schon nach den nächsten Brunch-Terminen. Denn den Martini-Brunch mit Spezialitäten von der Gans (5. November) und den Adventbrunch am 3. Dezember werden wir uns keinesfalls entgehen lassen.

 

Autor: Edith Danzer
Edith Danzer ist am liebsten draußen - am Berg oder am See. Echtes Schmuddelwetter ist ihr egal, denn sie liebt auch Waldspaziergänge im Regen und bei Wind. Doch danach lässt sie es sich um so lieber beim Wellnessen gut gehen! Relaxen in der Therme oder bei einer entspannenden Massage sind das Topping nach einen perfekten aktiven Tag.