Private SPA

Zeit zu zweit – 365 Tage Valentinstag

Ein Tag im SPA! Das stand schon lange auf unserer Liste. Jedoch war wegen dem straffen Arbeitsalltag einfach nie Zeit dafür. Doch diesmal haben wir uns die Zeit eingeräumt. Ein ganzer Tag im TAUERN SPA mit zusätzlicher Buchung des Private Spa – nur wir zwei alleine. Dabei war ja noch gar nicht der 14. Februar – der Tag der Verliebten – der legendäre Valentinstag!

Die Ankunft um 8 Uhr früh war traumhaft, trotz der frühen Uhrzeit Winter Wonder Land pur.  Meterhoher Schnee, alles glitzerte, die Bäume mit Rauhreif überzogen, blitzblauer Himmel und inmitten steht das TAUERN SPA. Man sah den Dunst der warmen Pools in der kalten Luft aufsteigen und kleine Schwaden wurden durch die Luft gewirbelt. Es ist wie in einem schönen Film.

Der Start in den Tag

Aber erst ging es zum Frühstück. Das Buffet ließ keine Wünsche offen. Sehr viel Regionales war geboten. Eine Riesenauswahl an Broten, Aufstrichen, Müslis, Aufschnitten, selbstgemachten Marmeladen, und vielem mehr. Ein so großes Angebot, dass wir erstmal nicht wussten, was wir nehmen sollten. Alles sah so gut und unwiderstehlich aus. Nun gut, irgendwann musste man sich ja dann doch entscheiden (seht selbst, was unsere Wahl für die erste Runde war 😉 – mehrere Runden folgten.. )
Auch frische Säfte konnte man sich selbst pressen – was ich gleich dreimal nutzte. Für mich gibt’s nichts köstlicheres als einen frischen Karotten-Apfel-Ingwer Saft am frühen Morgen.

 

Wir genossen das Frühstück in angenehmer Atmosphäre, mit erneutem Ausblick auf die verschneite Landschaft, und stärkten uns für den Tag.

 

DER PRIVATE SPA

Dann ging’s endlich los. Wir wurden durch einige Gänge Richtung „Beauty Trakt“ bzw. zu dem Alpin Vital SPA & Kosmetik geführt. Dort wurden wir herzlich in Empfang genommen. Alles war ruhig und deutete schon sehr auf die bevorstehende Erholung und Entspannung hin. Wir setzten uns in die Lounge, uns wurde Tee angeboten, den wir gerne annahmen, und stimmten uns schon mal auf die Erholungsphase ein.

 

 

Dann öffnete sich die  Tür zum Private SPA und wir erhaschten ein paar Blicke auf den schön dekorierten Raum. Die Morgensonne schien durch die großen Fensterfronten direkt in den Raum. Gegenüber war eine große Whirlwanne bereits eingelassen, mit viel Schaum und angereichert mit Zirbenöl. Es standen Früchte und Sekt bereit, rechts sehen wir den Zugang zur eigenen privaten Sauna und ein überdimensionales Wasserbett. Zwei große Massageliegen ermöglichen die zeitgleiche Massage durch die Therapeuten. Und das alles für uns alleine. Was ein Luxus!

AUSBLICK 2.0

Zwei kuschelige Bademäntel lagen für uns bereit. Wir schlüpften gleich hinein und genießen das flauschig angenehme Gefühl.
Der Duft der Badewanne erfüllt den Raum mit Zirbenduft. Klassische, entspannende Musik kommt aus den Lautsprechern direkt am Fenster. Von rechts erhaschte man noch den Geruch des Massageöls, dass bereits aufwärmte.

Der Blick meines Freundes fällt auf den Terrassenzugang. Natürlich auch privat – für uns ganz allein. Wir gehen raus, mit einem Glas Prosecco, auf die sonnige Terrasse mit zwei Liegen. Leider heute etwas zu kalt, um dort zu entspannen. Dennoch genießen wir für einige Minuten die frische Luft und den genialen Ausblick auf Kaprun und die umliegende Landschaft.

 

GENIEßEN SOLL GELERNT SEIN

Uns bleiben ganze 3 Stunden. 3 Stunden zur Erholung. Zur Entspannung. Zum Saunieren. Zum Massieren. Zum relaxen. Vielleicht auch ein wenig zum Sekt schürfen. Zeit gemeinsam. Zeit zu zweit. Dabei war ja  heute gar nicht VALENTINSTAG – aber hier kann man 365 Tage im Jahr abschalten und genießen und sich seinen eigenen Tag zum „Verliebt sein“ aussuchen.

Die Stunden vergingen wie im Flug.
Im weichen Bademantel eingekuschelt lagen wir auf dem Wasserbett und genossen noch  die Nachwirkungen des letzten Sauna Durchganges. Unsere alltäglichen Gedanken sind wie abgeschaltet. Wir sind im Chill-Modus und erfüllt von Tagträumen.

Als krönenden Abschluss hatten wir uns noch eine entspannende Ganzkörper-Energiemassage gebucht. Gleichzeitig wurden wir mit dem warmen Öl auf unserer Haut in das Reich der Entspannung geführt.

Hotel Panorama SPA & SKYLINE POOL

Nein – wir hatten noch immer nicht genug! Der Tag sollte uns gehören und so ging es nach vollen 3 Stunden Erholung und Zweisamkeit im Private SPA in den Hotel Panorama SPA  mit dem gläsernen Skylinepool. Oft sind wir mit dem Auto schon vorbei gefahren und haben uns jedesmal gewünscht, dort zu schwimmen. Nun haben wir uns endlich diesen Wunsch erfüllt und es war noch weitaus cooler als erwartet!

Wir relaxten und  plantschten den Rest des Tages im warmen Wasser mit Blick über die schneebedeckte Landschaft. Das Kitzsteinhorn konnten wir an diesem Tag nur erahnen, da es mittlerweile zu schneien begonnen hatte. Doch es war herrlich im warmen Pool zu treiben, viele Meter über dem Boden, und die kalten Schneeflocken schwebten auf uns herab. Nach nur einem Tag waren wir komplett entspannt, und wir machten uns zum Vorsatz, den Tagesurlaub de luxe und den Private SPA auf unserer Wunschliste ganz oben anzusetzen und vielleicht sogar zu einer monatlichen Tradition zu machen.

 Infos zum Relax! Tagesurlaub deluxe gibt es hier!

Infos zum Private SPA – findest du hier!